Klangwald - ustreia-orta

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Klangwald Lohn

Der Schamserberg eignet sich ideal für leichte Wanderungen und ist ein ideales Ausflugsziel für Familien.

Um 13.43 Uhr fährt das Postauto ab Andeer nach Wergenstein. In Lohn, direkt neben der Postautohaltestelle beginnt der Wanderweg in Richtung Mathon und nach wenigen Gehminuten ist der Klangwald der Gemeinde Lohn erreicht. Im Klangwald befinden sich mehrere verblüffende Instrumente. So findet man ein Flaschentipi, die Äolsharfe, auf welcher der griechische Gott der Winde sphärenartige Klänge verbreitet und auf dem
Steinxylophon aus Andeerer Granit kann der Besucher nach Lust und Laune eigene Melodie kreieren.

Falls Sie mehr fürs Volkstümliche sind, befindet sich im Klangwald auch ein Holzxylophon, welches in C Dur gestimmt ist. Als Klangverstärker dient ein ausgehöhlter Baumstamm. An einem Seil zwischen zwei Bäumen aufgehängt, wiegt sich das Kuhglockenspiel und als weitere Windinstrumente gibt es noch Töpfertrommeln, Röhrenglocken oder der vom Besucher erzeugte Donner eines Gewitters. Für Kinder ist der Klanggarten ein Paradies, können sie doch auf dem Xylophon, dem Kuhglockenspiel oder auf der Topftrommel spielend die Tonleiter entdecken.

Nach diesem etwas ungewöhnlichen Ohrenschmaus geht es auf dem Wanderweg weiter nach Mathon. Das Restaurant "Muntsulej" lädt mit der schön gelegenen Aussichtsterrasse zur Einkehr ein, bevor um 15.38 Uhr oder 17.38 Uhr das Postauto zurück nach Zillis - Andeer fährt.

Natürlich kann der Klangwald auch von Mathon aus erreicht werden. In Lohn, direkt beim Klanggarten und der Postauto Haltestelle befindet sich die Ustreia Orta. Die Wanderzeit beträgt ca. 3/4 Stunde und so bleibt genügend Zeit, um die ungewöhnlichen Instrumente intensiv zu geniessen.

Für weitere Fragen stehen unsere Postchauffeure auf der Kurslinie Andeer - Wergenstein gerne zur Verfügung.
http://www.klangwald.lohn-gr.ch/





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü